phpBB

phpBB steht unter der GPL und ist ein weit verbreites und freies Forensystem. Die deutsche Projektwebseite ist übersichtlich, bietet eine große Auswahl an Templates, viele Anleitungen und Hilfestellungen. Es basier auf PHP und unterstützt viele Datenbanken, wie zum Beispiel MySQLund PostgreSQL. Vor allem bei Einsteigern erfreut sich phpBB großer beliebtheit, da die Software komplett kostenlos ist, es viele Templates gibt, mit deren Hilfe man das Design schnell und unkompliziert an die eigenen Vorstellungen anpassen kann und eine große Anzahl an Modifikationen verfügbar ist.

Geschichte von phpBB

Die erste funktionsfähige Vorabversion von phpBB wurde am 1. Juli 2000 von James Atkinson, Nathan Codding und John Abela fertiggestellt. Das Projekt begann James Atkins zunächst allein, sein Ziel war ein simples Forum für die eigene Webseite zu schaffen, das dem Stil von Ultimate Bulletin Boards entsprechen sollte.  Am 16. Dezember desselben Jahres folgte die Veröffentlichung von phpBB 1.0.0. Im Folgenden stießen Bart van Bragt, Paul S. Owen, Jonathan Haase und Frank Feingold zum Entwicklerteam hinzu und die Versionen phpBB 1.2.0 und 1.4.0, die viele Verbesserungen enthielten, wurden veröffentlicht.

Ab dem 17. Februar 2001 begann die Entwicklung von phpBB 2.0, bei welchem der Code komplett überarbeitet wurde, da die erhofften neuen Funktionen nicht mit dem alten Code erreicht werden konnten. Während der Entwicklungsphase stieß Doug Kelly zum Team dazu. Ein Jahr später wurde phpBB 2.0.0 „Super-Furry“ („Super-Pelzig“) veröffentlicht, auf das eine Reihe von Versionen folgte, bei denen Hauptsächlich kleine Fehler und Mängel behoben wurden. Die letzte Version der 2.0-Reihe war 2.0.23. Seit dem 1. Januar 2009 gibt es keinen Support mehr für phpBB 2.

Unter dem Codenamen „Olympus“ begann die Entwicklung von phpBB 3.0. Obwohl ursprünglich geplant war zunächst phpBB 2.2 zu veröffentlichen, stellte sich bald heraus, dass der Code erneut komplett überarbeitet werden musste und die Änderungen somit tiefgreifender waren und länger dauern würden als zunächst angenommen. Aufgrund dessen entschied man sich dazu die Version in phpBB 3.0 umzubenennen. Im Juni 2006 erschien die erste Beta-Version von phpBB 3.0, im August die zweite und im Dezember die endgültige Version. Die Entwicklung war geprägt durch einen Wechsel im Team sowie weitere Entwickler, die neu hinzu kamen.

Im Oktober 2014, fast sieben Jahre nachdem phpBB 3.0 veröffentlicht wurde, erschien die derzeit aktuelle Version phpBB 3.1, das den Codenamen „Ascraeus“ trug.

Installation und Einrichtung von phpBB

Sobald die Version heruntergelden wurde, kann sie auf dem Server einfach entpackt werden und die Installation startet direkt aus dem Browser heraus. Der Einrichtungprozess wird von einem Assistenten unterstützt, dieser fragt zunächst Details zur Datenbank ab. Für diese Software muss die Datenbank existieren, phpBB weigert sich sonst mit der Installation fortzufahren.

Die Installationsskripte sollten gelöscht werden nachdem die weiteren Einrichtungsschritte des Assistenten durchlaufen sind, sonst kommen Fehlermeldungen. Anschließend kann vor allem auf die Verwaltungsfunktion zugegriffen werden, die über das Administration Control Panel erreicht werden kann. Von dort können fast alle Konfigurationsmöglichkeiten beherbergt werden.

Der Datenbankzugang sind von dort aus nicht erreichbar. Die Menüs und Kategorien sind logisch und aufgeräumt aufgebaut. Lediglich ein Manko gibt es im Admin-Bereich, für die Authentifizierung ist der Timeout zu hoch. Das Control Panel konnte bereits nach einem Tag Inaktivität erreicht werden, sollte der Admin vergessen sich auszuloggen, öffnet das potenziellen Angreifern Tür und Tor.

Wer sein Forum Erweitern möchte muss bei phpBB Modifikationen direkt in den Quellcode einbauen, was aufwändig ist und Platz für Fehler bietet. Tools wie Automod können helfen und viele automatisieren. Das Design kann vom Admin über CSS und HTML Templates angepasst werden.

Sobald ein Update verfügbar ist weist phpBB den Admin darauf hin, diese Information ist jedoch nur im Admin CP zu sehen, wenn ein Forum aber erst einmal gut läuft, wird der Admin das Control Panel selten besuchen. Wer immer up to date sein möchte, dem wird empfohlen die Mailingliste des Projekts zu abonnieren, so erfolgt die Aktualisierung auf eine neue phpBB Version halbautomatisch.

Ist phpBB empfehlenswert?

phpBB gehört zu den Spitzenreitern im Bereich kostenlose Forensoftwares (GPL Lizenz). Es ist vom Funktionsumfang ähnlich wie vBulletin aufgebaut. Auch bei phpBB gibt es ähnlich viele Addons und Hacks, wie für vBulletin. phpBB ist stabil, arbeitet zuverlässig und ist außerdem sehr leistungsstark.

Des Weiteren gibt es für phpBB viele kostenlose Styles, die einem helfen das eigene Forum bestmöglich zu personalisieren. Es werden regelmäßig neue Sicherheitspatches für phpBB entwickelt, sodass man sich über Sicherheitsrisiken keine Sorgen machen muss.

phpBB eignet sich daher vor allem für Einsteiger mit relativ wenig Erfahrung im Bereich Foren. Zumal phpBB wirklich kostenlos ist, geht man hier absolut kein Risiko ein, falls das Vorhaben (Projekt) keinen Erfolg haben sollte. Für den Anfang daher absolut zu empfehlen.